NACHRICHTEN

Preisgünstige Alternativen für die Unkrautbekämpfung im Sommergetreide

Im früh gesäten Sommergetreide (6-Blattstadium und 2-3 Nebentriebe) sind die meisten Unkräuter in der Regel aufgelaufen und sollten mit Blattherbiziden bekämpft werden:

Nutzen Sie hierfür ROTAM Sulfonylharnstoffe mit moderner Formulierungstechnologie. Das bedeutet homogene Wirkstoffverteilung anstatt einem Mischpräparat. Beachten Sie auch die hohe Wirkstoffkonzentration und die daraus resultierende niedrige Aufwandmenge! 

 

Boudha-1-1

250 g/kg Tribenuron-Methyl + 250 g/kg Metsulfuron- Methyl): 

Breit in allen wichtigen Getreidearten zugelassen, nur 20g/ha Aufwandmenge, ohne Hangauflage (kein 20m Saumstreifen bei Hangneigung > 2% notwendig)
Stärken: Ackerstiefmütterchen, Kornblume, Mohn, Storchschnabel, Kerbel, Distel u.a.

 

CONNEX logo-1

(68 g/kg Metsulfuron- Methyl + 682 g/kg Thifensulfuron- Methyl):
Das Herbizid mit dem langen Anwendungszeitraum bis BBCH 39! Nur 60g/ha Aufwandmenge, breites Wirkungsspektrum inklusive schwer bekämpfbarer Unkräuter wie Ampfer, Kerbel, Storchschnabel, Knöteriche, Ochsenzunge usw.

 

SAVVY LOGO-1-1

(200 g/kg Metsulfuron- Methyl): 

Breit in allen wichtigen Getreidearten zugelassen, bis zu 25g/ha Aufwandmenge, Ideale Ergänzung bei Ampfer, Kreuzblütlern, Knöterich, Rauke, Stiefmütterchen, Storchschnabel

 

Mischpartner zur Absicherung gegen Klettenlabkraut:

Florasulam- oder Fluroxypyr-Präparate

 

download-1Wo sind die Produkte erhältlich? Der Bezug über den leistungsfähigen Agrarhandel in Ihrer Region ist jederzeit und kurzfristig möglich.

 

Einen besonderen Zusatznutzen zur staubfreien und exakten Dosierung bietet Protect Dosage™,  der Messbecher mit Bajonettverschluss und einer fein justierbaren Dosierblende.

 

 

 

Technische Hinweise:

 

Mischreihenfolge:

Aufgrund der speziellen ROTAM-Formulierungstechnologie zeichnen  sich  unsere Herbizide durch eine sehr gute Löslichkeit aus. BOUDHA®, CONNEX® und SAVVY® sollten generell zuerst dem Spritzwasser zugemischt werden, bevor andere Komponenten hinzugefügt werden.

 

Wassertemperatur:

Bei Verwendung von besonders kaltem Wasser (z.B. Brunnenwasser) verlängert sich Zeit für das vollständige Auflösen. In diesem Fall hat sich das Vorlösen in etwas lauwarmem Wasser bewährt.

 

Mischbarkeit mit anderen Pflanzenschutzmitteln:

BOUDHA®, CONNEX® und SAVVY® sind mit den meisten Pflanzenschutzmitteln (Herbizide, Fungizide, Insektizide und Wachstumsregler) mischbar und verträglich.

Von Mischungen mit Ethephon-haltigen Wachstumsreglern raten wir ab.

 

Mischbarkeit mit AHL:

Ebenso sind BOUDHA®, CONNEX® und SAVVY®  mischbar mit AHL pur (Markenware) oder der Mischung aus AHL + Wasser im Verhältnis von mindestens 1:3. Hierbei empfehlen wir ebenfalls, das Herbizidgranulat vorher in einer kleinen Mengen lauwarmem Wassers vorzulösen und erst dann dem AHL zuzugeben.

Medien Anfrage

Füllen Sie das folgende Formular aus, um unser Medienteam zu kontaktieren und weitere Informationen zu Nachrichten, Pressemitteilungen und allen medienbezogenen Anfragen zu erhalten.