Früh die Weichen stellen!

Angelus® auf einen Blick

  • Zwei Kulturen – ein Produkt
  • Wirkungssicher gegen Rauke, Knöteriche und Co.
  • Geringer Anspruch an Bodenfeuchte
  • Lange Wirkungsdauer

Kulturen

  • Kartoffel
  • Winterraps

Steckbrief ANGELUS® (Packungsgrößen 1 l und 5 l) Wirkstoff 360 g/l Clomazone Formulierung Mikrokapsel-Suspension (CS) Kultur Indikation Winterraps Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter Kartoffeln Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter Aufwandmenge Winterraps 0,33 l/ha bei einem Wasservolumen von 300 – 400 l/ha Kartoffeln 0,25 l/ha bei einem Wasservolumen von 300 – 400 l/ha Anwendungszeitpunkt Winterraps Anwendung im Herbst BBCH 00-05 – Vor dem Aufl aufen (VA) bis 5 Tage nach der Saat Kartoffeln BBCH 00 - 07 – Vor dem Aufl aufen bis 7 Tage nach dem Pflanzen Auflagen Gewässer NW642-1 – der länderspezifi sche Mindestabstand ist einzuhalten Saumstrukturen NT102; Standard: 20 m; mit 75 % abdriftmindernder Technik: 0 m Weitere Auflagen NT127; NT145; NT146; NT149; NT152, NT153; NT154. NT127; NT149

Spezielle Anwendungshinweise Kartoffeln ANGELUS® sollte zur Erhöhung der Wirkungssicherheit auf gut abgesetzten Dämmen eingesetzt werden. Spezielle Anwendungshinweise Winterraps Es ist auf ein feinkrümeliges Saatbett zu achten. Die Saat sollte durchgängig mit 2 cm Erde bedeckt sein. Eine Applikation direkt vor größeren Niederschlägen, noch dazu auf feuchtem Boden, führt zu einem erhöhten Verträglichkeitsrisiko, insbesondere wenn weitere Tankmischpartner verwendet werden. In diesem Fall soll te mit der Anwendung unter Umständen abgewartet warden.

Anwendungshinweise ANGELUS® Die folgenden Angaben ersetzen nicht die Gebrauchsanleitung, die Sie unbedingt beachten sollten: ANGELUS® enthält den Wirkstoff Clomazone, der von den Pfl anzen überwiegend über Wurzeln und Spross aufgenommen wird. Der Boden sollte daher zum Zeitpunkt der Anwendung nicht komplett ausgetrocknet sein. ANGELUS® wird im Voraufl aufverfahren in Kartoffeln und Raps eingesetzt, die Unkräuter dürfen zum Zeitpunkt der Anwendung noch nicht aufgelaufen sein. Auf besonders humosen Standorten ist eine Wirkungsminderung nicht ganz auszuschließen. Bei erwarteten Tagestemperaturen unter 20° C ist die Anwendung ganztägig möglich. Bei über 20° C bis 25° C erwarteter Tageshöchsttemperatur nur zwischen 18:00 abends und 09:00 morgens behandeln. Über 25 °C erwarteter Temperatur: Keine Anwendung möglich. Halten Sie einen ausreichend großen Abstand zu Clomazone-empfi ndlichen Pfl anzen/ Kulturen (z.B. Rosengewächse, Beerenobst und Gemüse) und vermeiden Sie Abdrift.

Weitere Informationen